Tiergestützte Intervention

Tiergestützte Intervention (TGI) beinhaltet die Begleitung, Unterstützung und Förderung von Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen und Situationen
durch ein ausgebildetes Mensch-Hund-Team


 

Voraussetzung ist eine fundierte und geprüfte Ausbildung mit Zertifizierung nach den Kriterien des Bundesverbandes "ISAAT" (International Society for Animal Therapy) sowie die Genehmigung der Tätigkeit im Team mit Therapiebegleithund vom städtischen Veterinäramt der Landeshauptstadt München.

 

Wir als zertifiziertes Team,

  • mein Hund Lonia, kompetent im Umgang mit Menschen, freundliches und empathisches Verhalten zeigend, gut im Grundgehorsam, durch Ausbildung zum Therapiebegleithund, regelmäßige Wesensüberprüfungen und aktives Training geführt,
  • und ich als Fachperson mit spezifischem Berufshintergrund, zusätzlich Fachkraft für tiergestützte Intervention (TGI), zeige mich verantwortlich für zielorientierte Teamarbeit und biete ein individuelles Handlungskonzept im Rahmen eines zeitlich angemessenen Arbeitspensums an.

 

Wir stehen für die Gewährleistung von Verhaltenssicherheit und Qualitätskontrolle im Bereich der tiergestützten Intervention.

 

Unser Ziel ist die psychische und emotionale Stabilität und Gesundheit von Mensch und Tier auf der Basis von Wohlbefinden und Resilienz.

 

Unser Angebot erstreckt sich von der Begleitung Einzelner, Kinder und Erwachsener, bis zur Arbeit mit Gruppen.

 

Tätig sind wir auf den Gebieten Schulmediation und Palliativ-Care.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok